Waterproof Rating System

Waterproof Class 1 (IP 64)

Wasserdicht für leichten Regen oder Spritzwasser. Das Produkt könnte in einer der folgenden Situationen von Wasser durchdrungen werden: Längerer Wasserkontakt, sehr starker Regen, starker Wasserdruck oder Untertauchen.

Waterproof Class 2 (IP 65)

Wasserdicht bei schlechtem Wetter und starkem Regen. Das Produkt könnte in einer der folgenden Situationen von Wasser durchdrungen werden: Starker Wasserdruck, Wasser aus schrägem Winkel oder Untertauchen.

Waterproof Class 3 (IP 66)

Wasserdicht beim Eintauchen, schwimmt (je nach Beladung) auf der Wasseroberfläche. Das Produkt könnte in einer der folgenden Situationen von Wasser durchdrungen werden: bei längerem Eintauchen, untertauchen mehr als 3 Meter in die Tiefe, hoher Wasserdruck.

Waterproof Class 4 (IP 67)

Wasserdicht und tauchfähig bis mindestens 1 Meter / 3 feet. Geeignet für Unterwasser Sport wie Schwimmen und Schnorcheln, wo große Tiefen nicht üblich sind. Das Produkt könnte in einer der folgenden Situationen von Wasser durchdrungen werden: weiter untertauchen als die vom Hersteller empfohlene Tiefe, ständiges Untertauchen länger als 24 Stunden, extrem hoher Wasserdruck.

Waterproof Class 5 (IP 68)

Wasserdicht bis max. 6 Meter / 19 feet Tauchtiefe bis zu 60 Minuten. Geeignet für jeden Unterwassersport bis 6 Meter Tauchtiefe z.B. Surfen, Schnorcheln, Rescue und Wildwasser Rafting. Das Produkt könnte in einer der folgenden Situationen von Wasser durchdrungen werden: mehr als 6 Meter Tauchtiefe oder jede physische Kraft, die das wasserdichte Material / Verschlüsse beschädigen.
 
(Quelle: http://www.overboardusa.com/waterproof-rating-system ROC Gear, Inc. WSRS rating system™)
 
OverBoard ist der führende Hersteller von wasserdichten Taschen, Beuteln, Packsäcken und Rucksäcken. Die hochwertigen Produkte werden in über 70 Länder vertrieben. Die eigenen Qualitätsanforderungen sind sehr hoch und werden permanent überprüft und verbessert. Nachfolgend finden Sie die Produkttestphasen und Qualitätskontrollen, nach denen OverBoard Produkte getestet werden. Sie bürgen für eine immer gleichbleibende Qualität und eine lange Lebensdauer.

OverBoard Produkttestphasen

Temperatur Test

Die Materialien, die OverBoard bei ihrer wasserdichten Technologie verwendet, werden bis zu plus 40°C aufgeheizt, um den Gebrauch in sehr heißem Klima zu simulieren. Sie werden dann in 1 Meter gemäßigt warmes seichtes Wassers gelegt und auf Dichtigkeit und Schwachstellen untersucht. Ferner wird das Material bei minus 20°C eingefroren, um die Elastizität und Stabilität zu überprüfen. Das Material hält diese Tests ohne Probleme aus, jedoch kann es bei sehr heißen oder kalten Temperaturen zu einer Kondensation innerhalb des Behältnisses kommen, wodurch empfindliche Elektronik beschädigt werden könnte!

Tiefentest

Wasserdichtigkeit ist die Spezialität von OverBoard, deshalb werden OverBoard Produkte in 7 Meter Tiefe für 1,5 Stunden auf Dichtigkeit geprüft. Das sind allerdings recht extreme Tests; für den Endverbraucher gelten die bei dem jeweiligen Produkt angegebenen maximalen Tiefenangaben und Dichtigkeitsklassen, da bei größeren Tiefen elektronische Geräte beschädigt werden könnten!

Belastungstest

Bevor OverBoard Produkte das Fließband verlassen, werden sie mit Hilfe von hydraulischen Geräten auf ihre maximale Belastbarkeit geprüft. Dabei werden alle Produktteile wie Schnallen, Klettbänder, Reißverschlüsse, Nahtstellen etc. überprüft.

Staub, Sand und Schmutz-Test

Mit speziellen Verfahren werden OverBoard Produkte auf Dichtigkeit bei Staub, Sand und Dreck überprüft. Dabei verwendet man u.a. norwegischen Talk - der feinste künstliche verfügbare Staub.

OverBoard Qualitäts Kontrolle

Tauch Test

Manchmal sind die einfachsten Tests am Ende der Produktion am wirksamsten. OverBoard füllt ihre wasserdichten Produkte mit Druckluft und überprüft sie auf Löcher, Leckstellen, Farbechtheit und Dichtigkeit, indem sie sie in alle möglichen Arten von Schmutz und Flüssigkeiten eintauchen.

Schweißnaht Drucktest

Um die Dichtigkeit der Schweißnähte zu testen, werden die wasserdichten Beutel, Taschen und Rucksäcke mit Druckluft befüllt und dann wirklich hart in einem hydraulischen Kompressionsprüfer getestet. Der Druck zwingt die Luft in alle Richtungen, so das man sich überzeugen kann, ob auch wirklich alle Nähte 100 % wasserdicht sind.

Beladungstest

Wenn OverBoard verspricht, dass ihre Rucksäcke 20 kg halten können, dann wollen sie auch sicherstellen, dass jeder Riemen, jede Schweißstelle und jede Naht dies aushält. So werden die Produkte mit hoher Belastung in alle Richtungen gezogen, gedreht und verbogen, um sicherzustellen, dass sie ihre Versprechungen auch halten können.

Material Dauertest

Sämtliche Verschüsse werden bei OverBoard mit speziellen Verfahren stundenlang geöffnet und wieder verschlossen, um sie auf Materialermüdung zu testen, damit sie für die Dauer ihrer Lebenszeit im täglichen Gebrauch auch das tun, was sie sollen, nämlich sicher und wasserdicht verschießen.
 

OverBoard Story

Die Geschichte von OverBoard begann 2006 an den Stränden Thailands und Australiens. Die Studienfreunde Dan und Joel waren auf einem 6-monatigen Surf-, Boots-, Tauch- und Strandurlaub und kämpften damit, ihre Habseligkeiten trocken und sandfrei zu halten, bis sie auf die Idee kamen, eine staubdichte und wasserdichte Tasche musste her. Und was für sie gut war, müsste doch auch für tausende andere Reisende wichtig sein. Zurück zuhause begannen sie forschen und entwickelten ihre ersten Prototypen. Die Marke OverBoard war geboren. Die Menge der hoch zufriedenen Kunden wuchs schnell und so wurden mehr wasserdichte Modelle in unterschiedlichen Farben und Größen entworfen, um alles, vom Handy über iPads bis hin zu den täglichen Sachen vor Wasser, Schnee, Schmutz und Sand zu schützen. Heute ist OverBoard der führende Hersteller von wasserdichten Taschen, wasserdichten Packsäcken und wasserdichten Rucksäcken und hat Kunden in über 70 Ländern.
Wohin auch immer Sie gehen und was auch immer Sie tun, es gibt ein wasserdichtes OverBoard Produkt für Sie.
…Keep it dry!